Praxis für Ergotherapie Keppler Praxis für Ergotherapie
Ulrike Keppler


Life Kinetik
Ergotherapie Keppler
Start Aktuelles Wir über uns Praxen Ergotherapie Lerntherapie
Therapiebegleithund Kurse Zusatzangebote HAID REHA Links Impressum
Praxis Haid Wir über uns Praxis Sonnenbühl
Praxis für Ergotherapie
Ulrike Keppler

Eberhard-Finckh-Str. 18
72829 Engstingen-Haid

Telefon: 07129 - 93 26 25
Fax:       07129 - 93 26 53

Mail:
praxis@ergotherapie-keppler.de
Internet:
www.ergotherapie-keppler.de


Termine nach Vereinbarung,
alle Kassen
Ulrike Keppler

Ergotherapeutin seit 1994
diplomierte Legasthenie- und Dyskalkulie-Trainerin
Life Kinetik - Trainerin
Mitglied des Therapiebegleithundeteams

Nach dreijähriger Anstellung in einer ergotherapeutischen Praxis, einer freiwilligen Arbeit in einer Sonderschule in Botswana sowie mehrjähriger Beschäftigung in einer neurologischen Fachklinik gründete Frau Keppler 2002 ihre erste Ergotherapie-Praxis in Engstingen-Haid, sowie 2011 die zweite Praxis in Sonnenbühl-Undingen.
Sie absolvierte zahlreiche, z.T. zertifizierte, Fort- und Weiterbildungen, wie z.B. Bobath, Perfetti, Handtherapie, Rheuma, sensorische Integrationstherapie, Marburger Konzentrationstraining.
Diese grundlegenden Fachkenntnisse, die langjährige Berufserfahrung sowie die Auseinandersetzung mit vielen verschiedenen therapeutischen und pädagogischen Themen befähigen sie zur Behandlung fast aller Krankheitsbilder, die in einer ergotherapeutischen Praxis relevant sind.
Ein großer Schwerpunkt war in den letzten Jahren für sie auch die Lerntherapie – die Begleitung von Kindern, die in der Schule Schwierigkeiten haben, besonders beim Lesen, Schreiben und Rechnen sowie in der Aufmerksamkeit.
Außerdem leitet sie als begeisterte Life Kinetik - Trainerin die Life Kinetik - Kurse, ein Gehirntraining durch Bewegung, das viel Spaß macht.

Nicola IskeNicola Iske

Ergotherapeutin seit 2015
Fachliche Leitung in Undingen




Christine SchwöbelChristine Schwöbel

Ergotherapeutin seit 1987

Frau Schwöbel arbeitet seit Beginn der Praxis bei uns und brachte schon damals viele Erfahrungen mit, besonders im Bereich der Therapie von Kindern. Neben ihrer langjährigen Arbeit in einem sozialpädiatrischen Diagnose- und Behandlungszentrum für Kinder und Jugendliche sowie einer Sonderkindertagesstätte absolvierte sie zahlreiche Fort- und Weiterbildungen, u.a. zertifizierte sie sich in sensorischer Integrationstherapie, klientenzentrierter Spieltherapie und Motopädagogik.
Gute neurophysiologischen Grundlagen befähigen sie zu fundierten Behandlungsangeboten, besonders auch im Bereich der Entwicklungsauffälligkeiten, wie z.B. bei Entwicklungsverzögerungen oder unsicherer Händigkeit.
Frau Schwöbel führt in unserer Praxis das Sozialkompetenztraining durch und arbeitet besonders gerne mit Kindern und Jugendlichen, die Verhaltensauffälligkeiten oder Symptome des AD(H)S zeigen.
Ein großer Bereich ist seit vielen Jahren inzwischen auch die Behandlung von Erwachsenen, hier arbeitet sie nach verschiedenen Therapiekonzepten, wie z.B. Bobath oder Johnstone und behandelt neben neurologischen Krankheitsbildern auch psychiatrische und orthopädische Patienten.

Renate KramerRenate Kramer

Ergotherapeutin seit 1996

Nach langjähriger Arbeit im Behindertenbereich sowie in einer anderen Ergotherapie-Praxis arbeitet Frau Kramer bereits seit Beginn in der Engstinger Praxis und besitzt inzwischen viel Erfahrung in der Behandlung sowohl von Kindern und Jugendlichen wie auch von Erwachsenen. Besonders wichtig ist ihr die Ganzheitlichkeit des Menschen, deshalb lässt sie auch viele verschiedene Richtungen in ihre Therapien mit einfließen, wie z.B. Aspekte aus der Kinesiologie. Einer ihrer Schwerpunkte ist die Therapie und Beratung bei Schulschwierigkeiten, wie z.B. Konzentrationsstörungen, Lese-/ Rechtschreib- oder Rechenschwäche.
Sie führt in unserer Praxis die Marburger Konzentrationskurse durch. Handlungs- und zielorientierte Behandlung ist ihr genauso wichtig wie die Elternberatung.
Im Erwachsenen-Bereich besitzt sie viel Erfahrung in der Behandlung von Handverletzungen und -operationen, Rheuma und Arthrose, Gelenkschutzberatung sowie auch im neurologischen Bereich. Auch hier ist ihr der ganze Mensch, mitsamt seiner Psyche, bedeutsam.

Petra DornPetra Dorn

Ergotherapeutin seit 2000

Frau Dorn begann 2004 in unserer Praxis als fachliche Leitung in Vertretung (Elternzeit der Praxisinhaberin).
Vorerfahrungen im Alten- und Behindertenbereich sowie in einer anderen Ergotherapie-Praxis, die darauffolgenden Jahre in der Engstinger Praxis sowie zahlreiche Fort- und Weiterbildungen, wie z.B. Bobath, Perfetti, Affolter, F.O.T.T, Feldenkrais, führten zu fundierten Fachkenntnissen. Wie alle in der Praxis führt auch sie Hausbesuche durch und besitzt besonders viele Erfahrungen mit neurologisch Erkrankten, im kognitiven Training, in der psychisch-funktionellen Behandlung sowie der Handtherapie.
Im Kinder-Bereich arbeitet sie genauso nach der sensorischen Intergrationstherapie wie auch nach handlungs- und zielorientierten Behandlungskonzepten. Kinder mit motorischen Auffälligkeiten, Entwicklungsverzögerungen, wie auch schulischen Schwierigkeiten gehören zu ihrem Klientel. Sie führt in unserer Praxis Gruppen für lese- und rechtschreibschwache Kinder durch, diese mit verschiedenen Konzepten, wie z.B. dem Marburger Rechtschreibtraining.

Hilke KoenenHilke Koenen

Ergotherapeutin seit 1983
Ergotherapeutin B.A. seit 2013


Nach langjähriger ergotherapeutischer Tätigkeit in verschiedenen Einrichtungen (u.a. ergotherapeutischen Praxen, Kinderheim für lernbehinderte, geistig und mehrfach behinderte Kinder, Frühförderung, neurologischer Reha) arbeitete Frau Koenen 2005 - 2014 als Dozentin an der Reutlinger Fachschule für Ergotherapie und als Teilzeitkraft in unserem Praxisteam. Seit Oktober 2016 ist sie ausschließlich für die Praxis tätig.

Frau Koenen arbeitet nach dem klientenzentrierten Ansatz. Das zeigt sich in der gemeinsamen Zielabklärung - sowohl mit Kindern wie auch mit Erwachsenen - und in der grundsätzlich handlungs- und alltagsorientierten Herangehensweise unter Einbeziehung von Familienangehörigen, Eltern, Erzieher/innen bzw. Lehrer/innen.
Behandlungskonzepte bei Kindern sind das CO-OP (eine Methode zur Erarbeitung alltagstauglicher Problemlösestrategien in schwierigen Situationen), die Sensorische Integrationstherapie, das Affolter- und das Bobath-Konzept.
Ihr Schwerpunkt im Erwachsenen-Bereich ist die Therapie in Anlehnung an die Feldenkrais-Methode. Über das Bewusstmachen eigener Bewegungen wird ein sensomotorischer Lernprozess angeregt, der die Entwicklung entlastender Bewegungsalternativen fördert. Anwendung findet dieser Ansatz bei Patienten mit neurologischen und orthopädischen Störungsbildern sowie bei umfassenden Schmerzsyndromen.

Steffi KäsmannStefanie Käsmann

Ergotherapeutin seit 1998
Integrative Lerntherapeutin seit 2006
Dyskalkulietherapeutin seit 2010

Seit Frau Käsmann Anfang 2014 in der Undinger Praxis begonnen hat, liegt ihr Schwerpunkt in der Arbeit mit Kindern und sie bringt nach langjähriger Tätigkeit in verschiedenen anderen ergotherapeutischen Praxen viel Erfahrung mit.
Sie arbeitet mit Kindern mit Entwicklungsschwierigkeiten in allen Altersgruppen, z.B. Fein- und Grobmotorikstörungen, Wahrnehmungsschwierigkeiten und Konzentrationsproblemen. Wert legt sie auf zielorientiertes Arbeiten mit Kind und Umfeld, außerdem ist ihr wichtig, dass die Kinder sich in der Ergotherapie wohl fühlen und gerne daran teilnehmen. Fortbildungen absolvierte sie in der Sensorischen Integrationstherapie und im Bereich ADHS.

Nach umfangreicher und  zertifizierter Weiterbildung behandelt sie als integrative Lerntherapeutin Kinder mit Schulleistungsschwierigkeiten, wie Lese-Rechtschreib-Schwäche und Rechenschwäche.
Die integrative Lerntherapie ist ein entwicklungsorientierter Ansatz, der medizinische, psychologische und pädagogische Elemente miteinander kombiniert. Nach einer Diagnostikphase erfolgt eine individuell auf das Kind abgestimmte Förderung. Ziel ist es, dass das Kind wieder mehr Freude am Lernen hat, das Selbstbewusstsein  sich verbessert und es in der Schule besser zurecht kommt.

Frau Käsmann ist als Lerntherapeutin vom Jugendamt Reutlingen anerkannt, somit ist eine Kostenübernahme über das Jugendamt Reutlingen möglich. Ansonsten ist die Lerntherapie eine Leistung, die sich an Privatzahler richtet. 

Frau Käsmann behandelt auch erwachsene Patienten. Erfahrung hat sie dabei vor allem in der Arbeit mit neurologisch erkrankter Patienten und Patienten mit Gedächtnisstörungen.
Fortbildungen absolvierte sie hier im Bereich Feldenkrais.


Praxis für Ergotherapie
Ulrike Keppler

Schießgasse 12
72820 Sonnenbühl-Undingen

Telefon: 07128 - 38 03 508
Fax:       07128 - 38 03 509

Mail:
praxis@ergotherapie-keppler.de
Internet:
www.ergotherapie-keppler.de


Termine nach Vereinbarung,
alle Kassen
© Praxis für Ergotherapie Ulrike Keppler